Kategorie-Archiv: Tipps

Alles rund ums Schreiben

Schreibblockaden überwinden

Ein kleiner Trick mit großer Wirkung

Schreibblockaden überwinden

Kennt Ihr das auch?

Ihr sitzt an einem Text (einem Roman, einer Kurzgeschichte oder auch an einer Uni-Arbeit), aber der weiße Bildschirm vor Euch, will sich nicht mit Buchstaben füllen?

Euer Hirn ist leer?

Eure Finger ruhen hilflos über der Tastatur und warten auf ihren Einsatz, aber das Hirn meldet nichts.

Kennst Du das?

Weiterlesen

Wie Ihr einen Blog erstellen könnt, der nicht nur Euch interessiert, sondern auch Leser anzieht?

Obwohl ich schon lange wusste, dass ich einen eigenen Blog erstellen wollte, hielten mich drei Gründe davon ab, loszulegen.

Blog erstellen

Rilke und die moderne Bloggerwelt

1. „Für das, was ich zu sagen habe, interessiert sich keine Sau.“

Vielleicht geht es Dir genauso wie mir damals. Du interessiert Dich für zwei oder drei Themen, überlegst, welches Dich mehr fasziniert, doch dann verwirfst Du die Idee, einen Blog zu erstellen, wieder. Wer sollte sich für Deine Nische schon interessieren? Das Thema ist nicht interessant genug für andere.

Kennt Ihr das Gefühl?

Weiterlesen

National Novel Writing Month (NaNoWriMo)

Es ist schon Mitte November und ich habe immer noch nicht auf den National Novel Writing Month hingewiesen. Woran das wohl liegen mag? Wahrscheinlich war ich zu sehr damit beschäftigt, einen neuen Roman zu schreiben.

Auch wenn sich dieser Blog nicht speziell an zukünftige Autoren richtet, will ich die Seite doch einmal erwähnen und kurz erklären, was ihr da findet.

Viele Menschen denken darüber nach, irgendwann einmal einen Roman zu schreiben. Meistens fehlt ihnen die Motivation dazu. Sie tippen hin und wieder ein paar Zeilen, hören aber auch schnell wieder damit auf, weil sie denken, dass es niemanden interessiert, was sie zu sagen haben. Ich weiß, wovon ich schreibe. Mir ging es früher genauso. Heute habe ich über 1000 treue Leser, die meinen damaligen Irrtum glücklicherweise widerlegen. Man weiß also nie, ob das, was man zu sagen hat, nicht doch jemanden interessiert.

Weiterlesen

Ab wann ist man eigentlich ein(e) Schriftsteller(in)?

Heute bin ich durch Zufall auf einen Blogeintrag auf julis-story.blog.de/ gestoßen, in dem Crazy July (26) einen Textauszug aus einem ersten Romanversuch von sich veröffentlichte. Abgesehen davon, dass ich es extrem mutig finde, den ersten Entwurf eines Romans zu veröffentlichen und mich alleine diese Tatsache zum Nachdenken anregte, schrieb sie im Kommentar zu ihrem Text: „Ich bin leider keine Schriftstellerin.“

Weiterlesen