Schriftsteller sein ist keine Auszeichnung sondern eine Lebenseinstellung

Ich bin Schriftstellerin.

Wow, vor ein paar Jahren hätte ich mich nicht getraut, mich so zu nennen. Ich dachte, ich sei nicht gut genug, da ich keinen Verlag gefunden hatte, der mich veröffentlichen wollte, und meine Manuskripte in der Schublade ein trauriges Dasein fristeten. Auch noch, als mein erstes Buch in gedruckter Form vor mir lag, und ich zugegebenermaßen ein wenig Stolz auf mich war, hatte ich immer noch nicht das Gefühl, dass ich wirklich eine Schriftstellerin war. Schließlich hatte ich das Buch nur in Eigenregie drucken lassen. Der Ritterschlag eines Verlagsvertrags wurde mir verwehrt. Was konnte mein Buch also wert sein, wenn sich kein professioneller Lektor dafür begeistern konnte?

Schriftsteller sein

Schriftsteller sein

Wenn ich etwas in den vergangenen Jahren gelernt habe, dann ist es, dass wir uns selbst permanent zu klein machen. Wir legen viel zu viel Wert auf das Urteil unserer Mitmenschen und haben total verlernt, unserer Intuition zu vertrauen.

Mittlerweile habe ich drei Bücher drucken lassen, habe über 3000 Bücher verkauft, arbeite an zwei weiteren Manuskripten und schreibe an diesem Blog. Ich tue also genau das, was man von einer Schriftstellerin erwarten kann. Ich schreibe.

Ich schreibe, weil ich es immer mache. Sowieso und überall. Auch wenn ich nichts dabei habe, um mir Notizen zu machen, dann schreibe ich im Kopf. Schreiben ist Bestandteil meines Lebens wie es mein Arm, meine Nase oder meine Art zu Kichern auch sind. Es gehört einfach zu mir und es nicht zu tun, ist so unvorstellbar, wie morgens nicht aus dem Bett zu steigen.

2 Gedanken zu „Schriftsteller sein ist keine Auszeichnung sondern eine Lebenseinstellung

  1. Claudia

    Es ist so toll, zu wissen, dass das Schreiben dir so viel Spaß macht und du so viele Menschen mit deinen Geschichten erreichst! Selbst, wenn sie dich nicht vom Rathausplatz kennen 😉

    1. Katja Artikelautor

      Claudia?
      DIE Claudia?
      Bei Vintage for Dogs, denke ich mal, dass Du das bist.
      Schön von Dir zu lesen. Vielleicht klappt es ja mal, dass wir uns auf ein Käffchen treffen.

      Liebe Grüße

Kommentare sind geschlossen.